Gut versorgt am Lebensende

Bis zuletzt in vertrauter Umgebung gut versorgt sein – das wünschen sich die meisten Menschen. Um diesem Wunsch Rechnung zu tragen, haben die Bielefelder Ärzt*innen im Jahr 2008 den Palliativmedizinischen Konsiliardienst (PKD) etabliert und einen Vertrag mit den Krankenkassen und der KVWL geschlossen. Im selben Jahr wurde von dieser Gruppe ausgehend das Palliativnetz Bielefeld e.V. gegründet.

Unsere Angebote – Ihre Vorteile

  • Verbesserung der Lebensqualität des kranken Menschen und seiner Begleiter
  • Fortführung der medizinischen Versorgung durch den eigenen Hausarzt/-ärztin
  • Begleitung durch eine*n Koordinator*in des PKD
  • Sicherheit durch eine 24-Stunden-Einsatzbereitschaft erfahrener Palliativmediziner*innen des PKD
  • Zusammenführung aller selbstständig agierenden Akteure, die sich mit der Versorgung sterbender Menschen beschäftigen, sodass der*die Betroffene passgenaue Hilfen erhält, die reibungslos ineinandergreifen.
  • Bündelung von Fachwissen durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Hausärzt*innen, Fachärzt*innen, PKD, Krankenhäusern, Pflegeheimen, Pflegediensten, Hospizdiensten und dem Hospiz „Haus Zuversicht“.
  • Qualitätssicherung auf hohem Niveau durch kontinuierliche interne Fortbildung und interaktiven Austausch der beteiligten Fachgruppen.

Der Weg zur Teilnahme an der Palliativversorgung

Sie selbst oder ein Ihnen nahestehender Mensch leidet an einer schweren, nicht mehr heilbaren Erkrankung und benötigt Hilfestellung bei der Bewältigung seiner*ihrer Lebenssituation? Dann nehmen Sie mit dem Palliativnetz Kontakt auf!

Weitere Informationen zum Palliativnetz.
Weitere Informationen zum PKD.